Schilfschnitt:

Der Winter stellt die Gärtner oft vor Hürden, wie gefrorenen Boden oder eisige Kälte. Trotzdem kann er auch eine grosse Hilfe sein. Wie bei diesem Projekt, bei dem wir, dank einer dicken Eisdecke, den Weiher betreten konnten und so ganz einfach das Schilf zurück schneiden. Das Schilf hilft den Tieren, wie beispielsweise den Libellenlarven, zu atmen, denn die Schilfhalme sind hohl und dadurch kommt auch im tiefsten Winter immer ein bisschen Luft ins Wasser. Dennoch muss das Schilf regelmässig zurück geschnitten werden, damit es sich nicht unkontrolliert ausbreitet. Würde das geschehen, würde der Weiher verlanden, das heisst, nach einigen Jahren wäre kein Wasser mehr im Weiher, sonder erst käme ein Sumpf und dann wieder Erdreich.